Genderprophylaxe – Hormonelle Veränderungen der Frau

DH Petra Natter, BA

DH Kristina Krapf, BA (Kräuterpädagogin)

Freitag, 14.04.2023 von 15:00 – 18:15 Uhr

132,00 


Bitte geben Sie Name und E-Mail Adresse der anzumeldenden Personen ein: 1 Zeile pro Person

Hinweis: Wenn Sie selbst der Rechnungsempfänger sind, benötigen wir hier Ihren Namen nicht!

Anzahl Anmeldungen

Auf welche möglichen Auswirkungen in der Mundhöhle sollten wir achten?

Die verschiedenen Phasen der Frau, von der Pubertät zur Schwangerschaft und die Wechseljahre, gibt den weiblichen Patientinnen in der Zahnprophylaxe einen herausfordernden Aspekt. Hormonelle Veränderungen haben nachweislich Auswirkungen auf die Mundschleimhäute und auch auf das Zahnfleisch. Mundtrockenheit (Xerostomie), Zungenbrennen (Burning mouth) und Halitosis können auftreten.
Durch gezielte, angepasste Therapiemöglichkeiten in der Prophylaxe können diese Phasen der Frau unterstützend begleitet werden. Tipps aus der Praxis zum Wohle der Patientinnen sind in der modernen Genderprophylaxe wichtig und erwünscht.

Schwerpunkte:

• Erosionen
• Mundtrockenheit
• Halitosis

Referentin: DH Petra Natter, BA
Zeitpunkt und Zeitdauer: Freitag, 06.10.2023 von 15:00 – 18:15 Uhr
Seminarbeitrag: 132,- inklusive Handout und Zertifikat ab 2 Buchungen: 10% Ermäßigung

Scroll to Top